Freitag, 2. November 2012

Mein Halloween | Rotten Zombie Nails & Siffende Wunden

Hey Ho!

Heute war ein dummer Tag! Ich habe mir beim kochen einer Kürbissuppe dermaßen die linke Hand verbrannt, dass ich die Fakewunden welche ihr weiter unten seht, garnicht hätte nachschminken brauchen. Meine Hand sieht jetzt in real, echt.. interessant aus. Aber die Suppe schmeckt so dermaßen ober hammer gut! Wenigstens eine kleine Wiedergutmachung.

Ich hoffe ja, ihr habe Halloween alle gut überstanden! Ich habe es dieses Jahr ruhig angehen lassen und war nicht unterwegs. Ich habe es mir mit Gruselfilmen und einer Tube Kunstblut in meinem Bett bequem gemacht. Es gibt für mich fünf Jahreszeiten. Frühling, Sommer, Herbst, Halloween und den Winter. Dieses ganze drumherum ist einfach nur perfekt. Kostüme in den Läden, Kürbisfratzen, Essen und Trinken in allen möglichen Gruseloptiken und Kombinationen. Hach.. Herrlich! Auch ich hatte mich zu Halloween wieder etwas kreativ ausgetobt. Kam nur gestern einfach nicht dazu, die Bilder hochzuladen, also hole ich es heute nach. Ist ja auch erst der Zweite.. ;) Mir sei es verziehen.


Die Nägel habe ich erstmal mit einer Schicht eines hautfarbenen Nagellackes grundiert und dann mit einem Kosmetikschwamm verschiedene Grau- und Violetttöne, sowie einen Grünton aufgetupft. Das ganze sollte an die verrottende Haut eines Zombies erinnern. Damit das ganze schön fahl aussieht und sich später vom glänzenden Blut abhebt, habe ich darüber einen Matt Top Coat gegeben. Die Blutspritzer habe ich mit der Strohhalmtechnik gemacht. Strohhalm in einen blutroten Lack tunken, auf den Nagel zielen und reinblasen. Die Spritzer sind immer wieder anders. Schnell noch ein paar Narben dazu gemalt und fertig war das einfache, aber trotzdem effektvolle Design. ;) Auf einen Top Coat habe ich natürlich verzichtet, damit der Effekt von matter Haut und glänzendem Blut erhalten bleibt.

____________________________________________________________



Ich liebe solche Spielereien! Das ganze entstand aus Gelatine, welche ich aufpinselte, trockenföhnte und mir dann zurechtrupfte, dunkelrotem und schwarzem Lippenstift, schwarzem Lipgloss, sowie Kunstblut. Super schnell gemacht und wenn ihr mich fragt auch super eklig, aber sehr cool! Mama fand es extrem widerlich, aber die ist da auch ein Sensibelchen in solchen Fällen.



Wie habt ihr Halloween verbracht? Verkleidet? Auf einer Feier? Vollkommen desinteressiert Zuhause?



Eure Stephie.. ♥

Kommentare:

  1. Sieht wirklich richtig widerlich aus! (Ist als Kompliment gemeint ;)) Die Nägel sehen auch richtig toll aus!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Wunden sehen toll aus, und die Nägel auch :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Nägel sehen so wunderschön aus :) Der Hammer

    AntwortenLöschen