Dienstag, 14. August 2012

Ein Besuch auf dem Hamburger Dom ♥

Hey Ho!

Als ich Freitagabend am backen war und den Teig für die Tarte au Chocolat gerade in den Ofen schieben wollte, kam Mutti mit der Idee: "Wollen wir heute zum Dom?". Etwas unpassendes Timing, aber mit Dom konnte man mich schon immer ködern. Also Ofenform beiseite gestellt, Bus- und Bahnverbindung rausgesucht und hurtig hurtig! Wir wollten ja schließlich pünktlich zum Feuerwerk, welches es jeden Freitag um 22:30 gibt, vor Ort sein.

Es war wirklich knapp, aber pünktlich zum ersten knallen des Feuerwerks, betraten wir das Domgelände. ;) Es war wirklich wunderschön! Die Lichter der großen Fahrgeschäfte gingen aus, die Musik wurde gedämpft, das Riesenrad stand für die Dauer des Feuerwerks still. Nur das Leuchten am Himmel sollte im Mittelpunkt stehen. Überall standen die Leute und schauten gespannt in den nach oben. Etwas über 10 Minuten geht das Spektakel immer und es wird sich bei dem Lichtermeer wirklich viel Mühe gegeben.


Eigentlich hätte ich so gerne meine neue Kamera mitgenommen, aber da ich noch keine passende Tasche für die Mitnahme habe, habe ich darauf verzichtet. So mit Kameragurt die ganze Zeit, auch in der Bahn war es mir zu unsicher. Zu viele Menschen, zu voll, etc. Aber auch mit meiner guten alten Digicam, sind mir doch einige schöne Bilder gelungen.
______________________________________________________________________

Nicht nur das Feuerwerk an diesem Abend war schön, die ganze Atmosphäre beim schlendern über den Dom war einfach nur toll. Alles so bunt und so laut und es roch überall nach gebrannten Mandeln, Zuckerwatte und gebratenen Würstchen. Mhh..! ♥ Mama und ich sind nicht so die Art von Menschen, die sich in die Fahrgeschäfte reinschmeißen. Also versteht mich nicht falsch: Wenn es um Freizeitparks geht, bin ich aus den Dingern garnicht herauszukriegen. Höher, schneller, brutaler, ich bin dabei! Aber ich sehe es nicht ein, für jedes einzelne Fahrgeschäft mehrere Euro auszugeben.

In einem Erlebnispark zahle ich meinen Eintritt und kann mich dann dumm und dämlich fahren. Auf dem Dom reicht mir dann auch schon nur das zuschauen und Spaß daran haben, wie sich andere Leute in den Fahrgeschäften quälen. ;) Mama und ich haben uns dann eine Portion dieser leckeren dicken, Pommes mit Ketchup und Röstzwiebeln geteilt und für den Nachhauseweg hab es für Mama gebrannte Mandeln und für mich einen Liebesapfel. Mhhjam!



Schön wars!

Eure Stephie..♥

Kommentare:

  1. So viele tolle Bilder! *-*

    Ist das so eine Art Kirmes/Rummel oder wie darf man sich das vorstellen? :)

    AntwortenLöschen
  2. @Sui♥Genau! Dom, Kirmes, Rummel, Volksfest, Gaudi, oder wie auch immer es ortsgebunden heißt. :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll das sieht alles nach Spaß aus.
    Ich freu mich schon in unserem Dorf (eigentlich Stadt, aber für mich nur ein Kaff) ist auch nächstes Wochenende Rummel mit Feuerwerk....juhu....aber da riechts überall so lecker! Ich sage schonmal "Hallo ihr bösen, leckeren Kalorien" ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja. In diesem Jahr war ich auch mal wieder in HH u aufm DOM. Ich liebe die Stadt und DOM is auch immer toll^^

    AntwortenLöschen
  5. Wow, das sind wirklich tolle Bilder! Ich war leider erst einmal auf dem Dom, aber mit Kirmes kann man mich eigentlich auch immer locken. Schade, dass es so weit weg ist ;)

    AntwortenLöschen