Montag, 30. Juli 2012

NOTD | Meeresfunkeln

Huhu ihr Süßen!

Als ich neulich durch meinen Lieblingsbudni schlenderte blieb ich in der Kosmetikabteilung an einem Regal hängen, dem ich sonst eigentlich wenig bis garkeine Beachtung schenke. Seit einiger Zeit gibt es in einigen Budnis die Kosmetikmarke deBBy. Der Inhalt der Theke sieht für mich nach einer Mischung aus Kinderschminke für Mädels im Alter zwischen 10 - 15 Jahren aus. Alles im ziemlich niedrig preisigen Bereich und nicht sonderlich hochwertig anmutend. Eher etwas kindlich und billig eben. Doch ein bestimmtes Produkt sprang mir plötzlich doch in die Augen. Einer der Nagellacke funkelte fröhlich in der obersten Ecke der Theke vor sich hin.

Bei dem Funkeln handelte sich es um den Nagellack mit der Nummer 29, welcher eigentlich eher als Topper angesehen werden sollte. Es ist eine klare Base, in welcher eine Vielzahl verschiedengroßer chanchierender Partikel rumschwimmen. Ein Funkeln aus dominierendem Blau und Grün, durchbrochen durch einige Reflexe in Orange/Gold und Rosé/Lila. Für 2,99 € bekommt man 7,5 ml dieses kleinen Schönlings.


Man kann dieses wunderschöne Glimmern auf Fotos leider nicht so toll einfangen. In der Realität lässt es mein glitzerverliebtes Herzchen aber auf jeden Fall einige Takte schneller schlagen. Für einen schönen ersten Eindruck dürfte es reichen. Der Lack hat eine etwas dickflüssigere, geelige Textur, welche beim lackieren aber absolut keine Probleme bereitet. Bereits mit einer Schicht, hat man eine hohe Dichte an Partikeln aufgebracht und damit ein deutliches Schimmern auf den Nägeln.



Entschuldigt bitte den angeknibbelten Lack, aber zu dem Zeitpunkt hatte diese Mani schon knappe 5 Tage voller Gartenarbeit hinter sich. Ich Dusselchen komme ja leider immer erst dann auf den Gedanken den Nagellack für den Blog abzulichten, wenn er schon Macken hat.

Wie ihr seht kommt auf den Nägeln vor allem das Blaue und das Grün Glimmern durch. Mich erinnert das ganze irgendwie extrem ans Meer. Das Funkeln der Wasseroberfläche in der Sonne und so. ;) Daher werde ich das ganze auch nochmal auf einem türkisen und einen dunkelblauen Lack ausprobieren, mal sehen wie das wirkt.



Wie findet ihr diesen wundervollen Effektlack?
Konntet ihr diese Marke schon in dem Drogeriemarkt eures Vertrauens entdecken?



Eure Stephie.. ♥

Freitag, 20. Juli 2012

Cake Balls ♥

Hey Ho!

Der Grundgedanke war ja: "Ich mach jetzt Cake Pops!". Auf Grund von Mangel an Stielen entwickelte sich der Gedanke kurzerhand zu: "Ich mach nun Cake Balls! Cake Pops kann ja jeder.".. Also fix das Internet nach einem passenden und geschmackvoll klingenden Rezept durchforstet und ran ans Werk. Entschieden habe ich mich dann für die Vanille "Cake Pops" von Honigkuchenpferd. Ich kann euch diese begnadete junge Dame nur wärmstens empfehlen. Sie hat so super leckere Rezepte ins Netz gestellt, welche einem das Wasser im Mund so zusammen laufen lassen.

Nach ein paar Wutanfällen und Fluchen später hatte ich nun dieses Ergebnis.


Sie bekommen garantiert keinen Preis für ihre Schönheit, aber geschmeckt haben die! Sooooo lecker! ♥ Sogar meine Oma war ganz verliebt in die kleinen Kuchenpralinen und möchte nun ständig neue haben. Jeder der schonmal diese kleinen Leckerein selbst hergestellt hat weiß, dass die Produktion dieser Kügelchen nicht gerade was für die bequemlichen Personen unter uns ist. Es ist aufwändig, es ist zwischendurch auch etwas Matscharbeit und es fordert eine gewisse Zeit ein. Der Weg bis zum Ergebnis ist holprig, aber es lohnt sich! Absolut!


Habt ihr selbst schon einmal Cake Pops / Cake Balls / Kuchenpralinen hergestellt?

 

Eure Stephie.. ♥