Donnerstag, 6. Oktober 2011

Stephie war im Wildpark ♥

Hey Ho ihr Süßen!

Das wohl letzte sonnige und schöne Wochenende dieses Jahr haben meine Oma, mein Opa und Ich genutzt und haben einen Ausflug in den Wildpark Schwarze Berge gemacht.


Dort war ich das letzte mal vor 10 Jahren und ganz ehrlich? Ich habe es ganz anders in Erinnerung! Also jetzt nicht negativ denken.. Es war alles super schön, das Wetter war perfekt, die Tiere niedlich und so weiter.. Aber Ich schwöre euch.. Vor 10 Jahren war das da nicht so hügelig! Zum Teil bis zu 20% Gefälle und Steigung.. Hört sich vielleicht nicht so viel an, ist aber mörderisch!... Die Armen Muttis und Papis mit Kinderkarre. Sie kämpften sich so tapfer, Schweiß aus allen Poren ihres Körper spritzend, die Berge rauf. Das einzige was mich etwas um den Verstand brachte, waren die ganzen Leute und vielen kleinen, quängelnden Kinder. Nichts gegen Kinder.. Aber müssen die sofort heulen, wenn sie nicht alles auf der Stelle bekommen oder sehen können? Nerv...

Ich habe natürlich auch das eine oder andere Foto gemacht.. So schnell im vorbei gehen. Mehr war einfach nicht möglich bei den Menschenmassen. Daher auch nicht die beste Quali, aber für einen schönen Eindruck reicht es. :)


Der Park ist komplett in ein Waldstück gesetzt worden. Hohe Tannen, Tümpel, Berg und Tal-Landschaften, hübsch eingerichtete Wiesen und angesetzte Seen und Flüsse.Es gibt riesige, abgegrenzte Freigehege, wo man mit Rotwild auf Du und Du gehen kann. Mein Highlight bei diesem Park: Die freilaufenden Hängebauchschweine. Ich weiß allerdings nicht so recht, was ich davon halten soll.. Auf der einen Seite gibt es für mich nichts süßeres, als wenn mir so ein Klöpschen grunzend entgegen kommt und sich mir an die Beine schmeißt (ja, das tun sie wirklich!), auf der anderen Seite bin ich etwas zweigespalten, ob es so das richtige Verhalten des Parkes ist. Immerhin sind die Tiere so immer den Menschen "ausgesetzt" und werden zum Teil durch das überall verkaufte Wildfutter auch sehr sehr rund gefüttert.


Wie gesagt, ich weiß es nicht.. Dieses Exemplar hier, hat es mir aber besonders angetan. Es lief mir ein ganzes Stück hinterher, blieb dann stehen und grunzte laut. Als ich zu ihm hinging und es schrubbelte, schmiss es sich vergnügt grunzend gegen den nächsten Baum, ließ sich zu Boden sacken und präsentierte mir seine Wampe, welche dann ebenfalls unter glückseeligen grunzen geschrubbelt und durchgeschwabbelt wurde. Wäre ich Hulk gewesen und hätte eine größere Tasche dabei gehabt, hätte ich es mir am liebsten eingepackt und Zuhause in den Garten gestellt. Ich liebe diese Tiere so. ♥


Ein paar Gehege weiter kam man dann zu den nächsten Steckdosennasen. Die Wildschweine hatten ein beeindruckend großes Gehege, welches sich eigentlich über 3 riesige Gehege ausbreitete. Auch wenn ich finde, dass Tiere in die freie Wildbahn gehören, muss ich sagen, dass mir die Gehege im Wildpark Schwarze Berge zum größten Teil sehr zusagten. Große, naturgetreue Anlagen. Wenn ich da an die Abteilungen in unseren städtischen Zoos denke, gehe ich hier mit einem weitaus weniger schlechten Gewissen hin. Ach ja.. Wildschweine rocken!


Ein kleiner Ausschnitt des Bärengeheges. Falls ihr die Bären sucht, vergesst es, da sind keine. Diese waren grad in ihrer "Wellnesshütte". Dort fand grad die Fütterung statt, aber es waren solche Menschenmassen dort, als würde der Papst persönlich dort füttern. Wir haben daher kurzer Hand eine andere Richtung ein geschlagen.


Nach den Hängebauchschweinen gab es für mich eigentlich nur ein absolutes Highlight, welches ich auf keinen, keinen, absolut keinen Fall verpassen durfte. Elche! Ich liebe Elche! Fragt mich nicht warum, aber sobald ich einen sehe fange ich an zu quietschen und zu hüpfen wie ein kleines Kind, welches ein Pony geschenkt bekommt, oder zwei, oder drei. Sehr befremdlich für die um mich rumstehenden, fremden Personen. Aber da bin ich komplett schmerzfrei.. ELCHE 4 EVER! Wir haben leider nur die Elchkühe so nah vor die Linse bekommen, da der Elchmann von den Mädels abgegrenzt war. Momentan ist Brunftzeit und es soll keine kleinen, putzigen Minielche geben.. Schweinerei! :'(


Waschbären! Putzige kleine Zeitgenossen, welche überall in ihrem Gehege aufeinander gestapelt lagen und Gruppenkuscheln machten Besonders niedlich waren die zwei in ihrem Häuschen, welche von der Welt so was von unbeeindruckt waren, welche sich vor ihnen auftat. Ein dritter lag dort auch noch drinne, welcher uns allerdings den Puschel zudrehte.


Nutrias! Oder auch Biberratte und von anderen weniger liebevoll Wasserratte genannt. So unglaublich süße Tiere mit Knopfaugen und so süßen Pfötchen und diesen Walroßbarthaaren. Da kamen bei mir Mamagefühle auf. Besonders wenn man sah, wie sie ihre Salatblätter zwischen beide Forderpfötchen nahmen und sie runter mümmelten. ♥______♥

Das war es an Fotos auch schon. Mein Oma, mein Opa und Ich waren hinterher noch im parkeigenen Restaurant essen. Ein wenig sarkastisch fand ich allerdings, dass auf der Speisekarte Gerichte standen welche Reh, Hirsch und Hase enthielten. Wenn man diese knopfäugigen Tiere vorher lebendig durch ihr Gehege hat laufen und hoppelnd sehen, dürfte es dem einen oder anderen schwer fallen, eben diese hinterher zu essen. Also es sind nicht genau diese Tiere! O.O Aber trotzdem.. Nicht falsch verstehen. Wer damit Skrupel hat, konnte aber auch aus anderen Klassikern wählen und ohne Hemmungen schlemmen. Das Essen war sehr sehr lecker und der Tag war wirklich perfekt. Ich hoffe auf Wiederholung.


Eure Stephie.. ♥

Kommentare:

  1. Raccoons!! <3
    Cuuute <3
    Hach, die sind alle niedlich *__*
    Wir waren da glaub ich letztes Jahr mit den Schwiegereltern :D
    Ich liebe Tierparks und könnte bei jedem Tierchen immer zu nur quietschen XDD

    Eig wollten wir das Jahr zum Hagenbecks Tierpark, aber das Wetter glaub ich passt nich mehr ;_;

    AntwortenLöschen
  2. Ahhhhh wie toll <3
    Danke für die Karte [;

    Schöne Bilder!

    AntwortenLöschen