Sonntag, 27. März 2011

[Blogparade] - Frühlingserwachen: Cherry Blossoms

Hey ihr Süßen!

Manche die meinen Blog schon etwas länger verfolgen, werden das folgende sicherlich schon kennen. Im Pinkmelon-Forum gibt es eine Vielzahl beautyverrückter Mädels, welche auch hin und wieder mal ganz tolle Projekte auf die Beine stellen. Eines dieser Projekte ist die Blogparade. Es geht darum, dass man sich ein Grundthema sucht. Eines war zum Wetter passt, oder zu einem bestimmten Feiertag, oder auch zu einer Jahreszeit, oder, oder, oder. Da sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Da es beim ersten mal so Spaß machte und ich bei der zweiten Blogparade leider schon ausgesetzt habe, musste ich nun einfach wieder mitmachen. Ich liebe solche Projekte, wo man sich kreativ austoben kann und soll. Es kommen immer so vielseitige Umsetzungen eines Themas heraus. Spannend Spannend!

Diesmal wurde sich für das Thema Frühlingserwachen entschieden. Gibt es ein besseres Thema für die jetzige Zeit? Überall in Deutschland bricht der Frühling aus. Die Sonne scheint, die Blümchen schießen aus dem Boden. Man futtert wieder Erdbeeren und Wassermelone.. *-* Schön! Obwohl ich weder Sonne, noch Wärme mag.. Aber es sieht trotzdem alles so schön aus! Um dem ganzen Thema noch etwas mehr Schwere und Tiefe zu verleihen, wurde noch eine Pflichtfarbe festgelegt, welche man einbauen muss. In unserem Falle Grün.

Es durften Nail Arts gezaubert werden, oder Make-Up's, oder Frühlingshafte Outfits, ect. Es wurde keine Einschränkung gestellt. :) Für was entscheidet sich ein Nagellackjunkie da natürlich? Logisch! Für ein Nageldesign. Auch wenn es nicht so läuft, wie man es sich eigentlich vorgestellt hat.

Hier seht ihr mein Ergebnis!

_________________________________________________________

Ihr könnt die Bilder wieder anklicken, wenn ihr sie größer wollt!



_________________________________________________________


Ich muss gleich zu Anfang an sagen, dass es nicht so toll und filigran geworden ist, wie die Idee in meinem Kopf noch aussah. :/ Dafür mache ich einfach zu selten solche aufwendigen Naildesigns. Ich trage Lacke meistens pur, oder mit einem Effektlack darüber. Fertig! Daher gibt es bei mir Zuhause auch keine Nail Art Pinsel, oder sonstiges. Man war das daher ne Fummelarbeit! Aber ich bin mit dem Ergebnis trotzdem zufrieden! Wenn man normal auf die Nägel schaut, sieht es eigentlich richtig schön aus! Es schaut ja schließlich keiner so gnadenlos nah auf die Nägel, wie eine Kamera, hmm? ;)

Zur Erklärung des Posttitels: Für mich beginnt der Frühling eigentlich immer erst dann, wenn die Kirschblütenbäume hier in Hamburg zu blühen anfangen. Ich liebe liebe liebe diese Bäume! Die sind so rosa und flauschig und hach. *-* Und wenn sie ihre Blüten verlieren, schneit es eine Vielzahl von zarten rosa Flocken! Daher war mir ziemlich schnell klar, dass ich diese Cherry Blossoms auf meine Nägel zaubern muss. Gesagt getan. ;) Ich hoffe man erkennt es. :o


Samstag, 26. März 2011

NOTD | Essence - Es hält und hält und hält........

Hey ihr Lieben!

Das bloggen tut mir gut und lenkt mich ab und das ist toll! Also werde ich hier nach und nach wieder zum Alltag über gehen. :) ♥

Heute möchte ich euch ein "Nageldesign" zeigen, welches ich 2!! Wochen durchgängig getragen habe, ohne dass es auch nur die kleinsten Macken gezeigt hat. Nun gut, es gab natürlich leichte Tipwear, aber das war es auch schon. Das finde ich doch sehr beeindruckend! Und es verwundert einen, wenn man bedenkt, von was für einer Marke die Lacke waren. Es handelt sich um dieses "Design". :)


Ihr könnt die Bilder wie immer anklicken um sie größer zu bewundern. ;)


Normales Tageslicht

Gelbliche Badezimmerbeleuchtung - Kunstlicht


Benutzt:
- p2 Quick Dry Base Coat
- 2 Schichten essence in 52 out of my mind
- 1 Schicht essence nail art special effect! topper in 03 hello holo
- p2 3in1 Quick Dry Top Coat


Ich habe mir die Nägel drei Tage vor dem Krankenhausaufenthalts lackiert, wollte sie mir dann eigentlich umlackieren, kam aber nicht mehr dazu, weil ich so spontan und schnell in die Klinik musste. Dort durften die Lacke also nochmal 7 Tage auf meinen Nägeln verbleiben. Zuhause angekommen, war mir einfach nicht nach Nägel lackieren und so kamen nochmal 4 Tage oben drauf. Diese Fotos entstanden am 14ten Tag, sprich ganze 2 Wochen, direkt vor dem ablackieren.


essence nail art special effect! topper - o3 hello golo | essence colour & go Nagellack - 52 out of my mind

Dies sind die beiden Lacke, welche ich verwendet habe. Beim betrachten dieser beiden Lacke wundert es mich wirklich sehr, dass sie so lange durchgehalten haben. essence ist ja nicht gerade für die gut haltenden Nagellacke bekannt. Besonders die colour & go Nagellackreihe, ist bei mir bis auf 2 Ausnahmen komplett durchgefallen. Ich finde die Handhabung, sowie die Haltbarkeit wirklich einfach nur unterdurchschnittlich. Diesem Lack gab ich auch eigentlich nur eine Chance, weil er so besonders ist und zwei meiner absoluten Lieblingsnagellackfarben vereint. Blau und grün. Yeah! *-* Der Hello Holo Effekt Topper ist einfach nur der Hammer! Ich war ganz verliebt in die Kombi! In diesem hellen Neonlicht was überall im Krankenhaus vertreten war, glitzerten die Nägel einfach nur bombastisch! Sogar das ganze OP-Team war verzückt. Und lobte mich mit dem Satz: "So schöne Nägel hatte noch keiner auf unserem Tisch!" Niedliche Situation. xD

Ich weiß nicht woran es lag, dass die Nägel diesmal so gut hielten, aber so könnte es ruhig immer sein, essence!


Eure Stephie.. :)

Freitag, 25. März 2011

Stephie muss sich mal Luft machen..

Ich kann mir denken, dass ihr von meiner Krankengeschichte schon längst genug habt, aber mir tut es einfach gut mich hier "auszukotzen". Hinterher fühle ich mich immer ein Stück leichter.. Vor allem helfen mir eure zuckersüßen Kommentare super durch die schweren Stunden! Nochmal danke dafür. ♥ Gerade jetzt habe ich wieder meine melancholischen 5 Minuten, wo mir nur nach heulen zumute ist.

Körperlich geht es mir deutlich besser. Diese Schmerzen haben aufgehört! Nur spielt die Seele noch nicht so ganz wieder im Takt. Seit ich wieder Zuhause bin und diese Kontrolle rund um die Uhr und diese Sicherheit nicht mehr habe, welche im Krankenhaus ja herrschte, bin ich eine ziemlich ängstliche und unsichere Person geworden. Bei jedem Ziehen oder Pochen an den betroffenen Stellen, pocht das Herz wieder schneller vor Angst. Die Angst das irgendwas falsch läuft, oder dass es wieder von Vorne anfängt schleicht im Hinterkopf herum, wie ein Tiger der auf Beute lauert.

Die Operationswunde am Hals ist ja nach wie vor offen. Die Ärzte meinen, dass es so sein muss und dass sie von sich aus alleine zu heilen muss. Das wird wohl 6 Wochen dauern. Ich muss das Pflaster hier zu Hause ja nun alleine wechseln und mir wird jedes mal schlecht, sobald ich das Pflaster lüfte. Im Krankenhaus habe ich den Schnitt ja nie gesehen, aber nun Zuhause bleibt mir ja nichts anderes übrig. Die Wunde ist knappe 4-5 cm lang und klafft daher auch gut 1 cm weit auseinander, wo man regelrecht tief ins Fleisch schauen kann..

Entschuldigt die genaue Beschreibung, aber ansonsten versteht ihr meinen Ekel glaube ich nicht. Das die Narbe ziemlich unschön wird, wurde mir bestätigt und stört mich auch nicht weiter. Hauptsache gesund sind in dem Moment meine Gedanken. Außerdem erzählen Narben Geschichten und Geschichten sind doch immer spannend, oder?

Nur versetzt es meiner Seele irgendwie jeden Tag wieder einen Knacks, wenn ich die Wunde so sehe.. Vor allem stört es mich im Alltag auch so extrem! Ich kann mich nicht länger als für ein paar Sekunden bücken, weil es dort dann sofort anfängt zu pochen wie bekloppt. Ich kann keinen Schal tragen, weil die Wärme nicht gut ist und eine erneute Entzündung hervorzüchten könnte. Ich darf nicht auf der rechten Seite schlafen und liegen, weil ich die Hals und Kopfseite entlasten soll. Ich kann mir ja nicht mal mehr die Haare alleine waschen, da die Wunde nicht nass werden darf. Ich muss nun immer zu meiner Mama in den Friseursalon fahren, damit sie mir die Haare am Rückwärtswaschbecken waschen kann..

Ist doch zum kotzen. Da kann man doch nur verrückt werden. Die Haut um die Wunde ist von dem ewigen Pflaster kleben schon total im Arsch. Ich schminke mich so gut wie garnicht mehr, da Puder und Co die Pflaster ja nicht mehr kleben lassen. Die Pflaster sind ja nunmal leider so groß, dass sie oftmals auch das Kinn mitbedecken.. Man fühlt sich einfach nicht mehr wohl.. Und das soll jetzt 6 Wochen so gehen? Oder vielleicht auch noch länger? Da es darauf ankommt, wie das Gewebe sich verhält?

Noch dazu muss ich alle 2-3 Tage ins Krankenhaus zur Nachkontrolle. Ist ja auch alles schön und gut, wenn da nicht diese Wartezeit wäre.. Ich warte jedes mal zwischen 3-4 !!! Stunden auf eine Untersuchung, welche vielleicht 5 Minuten dauert? Dadurch ist der ganze Tag im Arsch.. Man kann nichts mehr planen..

Ich muss so lange warten, da ich ja kein direkter Notfall bin und weil ich keine akuten Schmerzen habe. Bei mir besteht kein direkter Handlungsbedarf, also kann ich ja warten.. Charmant oder? Ich sitze morgens um kurz vor 8 Uhr im Mund - Kiefer und Gesichtschirurgie - Warteabteil der Klinik, vor mir sind 3 Leute. Ich denke mir dann so: "Jipi! Heute dauerts nicht lange!" Die 3 Leute werden reingerufen, in der Zwischenzeit füllt sich der Wartebereich. Eigentlich wäre ich jetzt dran, doch Leute die viel später als ich kamen, kommen vor mir dran.. Und ich warte und warte und warte.. Dafür, dass mich jedes mal ein anderer Arzt abfertigt. Jeder Arzt sagt was anderes.. Was soll man da noch glauben?

Außerdem plagt mich seit ich wieder Zuhause bin ständiger Schüttelfrost. Laut Ärztin bin ich nicht krank, habe keinen Infekt und Co.. Sie meint es ist die Psyche, welche ich mal wieder in den Griff bekommen soll.. Nur wie, wenn momentan alles so aus der Bahn läuft?

Entschuldigt den langen Beitrag.. Aber so was brauche ich manchmal einfach mal. Wer sich das ganze durchgelesen hat, hat wirklich meinen Respekt verdient..

Danke fürs zuhören und schönen Tag noch..



Stephie...

Mittwoch, 23. März 2011

Mein erstes Mal The Body Shop..

..war eine Offenbarung!

The Body Shop hat mich ehrlich gesagt die ganze Zeit über komplett kalt gelassen. Ich fand die Preise einfach zu hoch für etwas, dass man doch eigentlich auch zu anderen Preisen, aber so zur ziemlich gleichen Qualität in der Drogerie finden kann. Wenn man etwas sucht.. ;) Ich bin in den letzten zwei Monaten aber einer Sucht verfallen. Einer Suche, welche sich rasant durch meinen gesamten Alltag zog. Egal ob beim essen, riechen oder ansehen, es wurde konsumiert! In rauen Mengen.. Schande über mein Haupt. ;)

Meine momentane Obsession bezieht sich auf Vanille. Egal ob in Cremes, in Duftkerzen, im Essen, als Farbe, oder sonstewas. Je mehr desto besser! *-* Mich verwundert das ganze total, da ich solange ich denken kann, immer eine Abneigung gegen Vanille hatte. Der Geruch und Geschmack war für mich immer zu penetrant, zu süß und oftmals viel zu künstlich. Vor knappen 2 Monaten machte aber irgendeine Synapse in meinem Kopf "knack" und ich konnte ohne diesen Geschmack und Geruch und überhaupt ohne Vanille kaum noch den Tag überstehen.

Es häuften sich bei mir diese total leckeren "Vanille-Eis-Keks-Duftkerzen" von IKEA in rauen Mengen, welche mein Zimmer duften lassen, wie einen Vanille-Eis-Keks-Tempel. Dazu musste mein obligatorisch vergötterter Erdbeermilchshake von Mecces gegen einen Vanilleshake weichen. Körpercremes, Duschgele, Deos und Handcremes riechen inzwischen auch alle nach ein und dem selben Geruch. Doch eins fehlte zum glücklich werden... Das Vanilleparfüm! :( Mir fielen da spontan nur 2 Quellen ein. The Body Shop und Yves Rocher. An dem von Yves Rocher schnupperte ich und war überhaupt nicht angetan. Viel zu künstlich! Außerdem fehlte mir diese Wärme.

Also ab zu The Body Shop! Rein da, komische Ökotante von Verkäuferin anquatschen, sich ansprühen lassen, weiter bummeln gehen und den Duft wirken lassen, total bezirzt zurück kommen, kaufen und glücklich grinsend nach Hause tänzeln. Hach ja.. Frauen sind so leicht glücklich zu machen!



Für 15 Euro gehört mir nun also die vollkommende Vanilledröhnung, welche mich wirklich happy macht. Es gab noch eine kleine Probe des Earth Lovers Duschgels mit der Geruchsrichtung Pear & Lemongrass dazu, was aber nicht mein Fall ist. Es riecht zu frisch. Ich mag süße, oder schwere Gerüche lieber. Bis auf diese Ausnahme, werde ich mich aber wohl nicht all zu häufig in den Shop für den Body verlaufen. Ich halte an meinem Standpunkt fest, dass es auch günstigere, gute Produkte gibt.

Im Übrigen wurde meine Vorstellung von den Verkäuferinnen voll und ganz erfüllt. Ich hatte wenn ich an The Body Shop dachte immer die Ökotante mit fetter Brille, Blümchenkleid, zotteligen Haaren, ect. vor mir. Ich wurde nicht enttäuscht. Junge Frau, mit Blümchenrock und flauschigem Wollcardigan, zurückgezwirbelten Haare, riesen Brille und Gesundheitsschuhen. Ich musste mir innerlich wirklich das Kichern verkneifen. Nicht über das Aussehen und Wirken der Dame, denn sie war nämlich super nett! Ich musste eher schmunzeln, weil diese Vorurteile so zutrafen, ohne dass man jemals in den Laden reingeblickt hat. :P


Liebt ihr Vanille auch so? Oder könnt ihr den Duft/Geschmack nicht ausstehen?
Ist euch das auch schonmal passiert, dass ihr plötzlich etwas liebt, was ihr gehasst habt?
Erzählt mal! Ich finde so was immer so spannend zu lesen! :)


Eure Stephie..

Donnerstag, 17. März 2011

Ich lebe noch!

Hallo ihr Süßen!

Eure zuckersüßen Gute-Besserungs-Wünsche haben mir wohl geholfen, wieder auf die Beine zu kommen, danke dafür! Ihr seid super! ♥

Ich will euch kurz auf dem laufenden halten, wie das ganze nun ausgegangen ist. ;) Ich bin ja am Samstag direkt ins Bundeswehr Krankenhaus, in die Notaufnahme und wurde auch stationär aufgenommen. Mit dem endgültigen Befund, dass die Entzündung sich auf die gesamte rechte Gesichtshälfte ausgebreitet hat und ich kurz vor einer Blutvergiftung stehe. Zudem hatte sich die Entzündung unter der rechten Unterkieferseite zum Hals hin verkapselt, was das nicht mehr schlucken können und die Luftnot erklärte. Ultraschall vom Gesicht uns Hals zeigte das ganze Ausmaß und ich rutschte auf den OP-Plan für den nächsten Tag drauf.. Jipi! Aufgeschnibbelt werden.. Also hieß es nüchtern bleiben und warten.. Flüssigkeit gab es wegen den Schluckbeschwerden ab da erstmal nur noch über den Tropf..



Am nächsten Tag landete ich dann auf dem OP-Tisch. Da sich ein Teil der Entzündung ja verkapselt hatte und nicht alleine abklingen konnte, musste ein Schnitt vom Hals aus gemacht werden um an die Stelle zu kommen. OP dauerte 1 Stunde und 45 Minuten und verlief soweit okay. Neben dem Halsschnitt und der Entfernung des entzündlichen Gewebes, wurde mir auch noch ein Zahn gezogen. Der weswegen alles erst angefangen hatte.. MISTDING! GEH ZUM TEUFEL! Danach wieder auf Station und den ganzen Tag verschlafen.. Man war ich fertig danach.. o.O


Schlafen und bewegen die nächsten Tage war wirklich.... unlustig!? Riesen großer, dicker Verband um den Kopf und ne Schwellung so stark, dass man kaum noch sprechen kann.. Jipi! Dazu noch der Wundschmerz und es war perfekt. Verband wechseln war auch besonders toll.. -Ironie off- Aber ich kann sagen, dass es von Tag zu Tag besser wurde. Die Wunde am Hals wurde nicht! vernäht. Es wurden 2 Plastikröhrchen eingenäht, welche die Wunde die ersten Tage offen halten sollten und durch welche gespült werden sollte, die Röhrchen wurden gestern aber gezogen. Auch nicht wirklich angenehm.. v.v Aber wenn es hilft, soll man ja nicht meckern, wa? Die Wunden sind nun noch offen und sollen von sich aus alleine zuwachsen, ohne Naht. Das ganze gibt zwar etwas unschönere Narben, geht laut Arzt aber nicht anders.

Aber was soll ich sagen? Die Schmerzen sind fast komplett weg! *-* Ich könnte echt heulen vor Erleichterung. Die letzten 1 1/2 Wochen waren zwar wirklich schmerzmäßig und so weiter weit über die Grenzen, aber nun scheint es nur noch Berg auf zu gehen.. Heute wurde ich also entlassen und morgen muss ich nochmal zum Kontrolltermin in die Klinik und naja.. Dann muss es einfach alles wieder gut werden und heilen.. Oder? x_____X'

Krankenhaus ist wirklich für den Arsch! Vor allem wenn man nur Brühe bekommt. Morgens, Mittags und Abends. Eine ganze Woche lang. Ich durfte ja nichts kauen und darf es nach wie vor nicht. Das heißt die nächste Woche immer noch nur Breinahrung. Der Arzt meint, dass ich mich langsam wieder rantasten muss.. v.v Laut Waage habe ich in den letzten 1 1/2 Wochen knappe 7 Kilo abgenommen.. Ist ja aber auch kein Wunder, wenn man weder was isst, noch wirklich trinkt... v.v Ich sehe es positiv. Paar Kilo weniger! Ich lag übrigens in einem 4-Bett-Zimmer in dem es dauerlaut war. Eine der Damen schnarchte.. Nein falsch! Sie sägte ganze Urwälder nieder.. Nicht mal Oropax dämpften das wirklich. Nun hab ich erstmal einiges an Schlaf nachzuholen. Aber naja..


Wisst ihr was mir das ganze aber klar gemacht hat? Ich steh total auf die Kerle der Bundeswehr! *-* Die machen mich total schwach...... Hach ja.. Armeemännchen! *-*



Ich bin also wieder daaaa!


Euer kranker Schwan, Stephie..

Samstag, 12. März 2011

Offizielle Abmeldung!

Huhu ihr Süßen!

Nun kann ich mich offiziell von euch abmelden! Ich soll mich so schnell wie möglich im Krankenhaus vorstellig machen und ich soll dort auch bleiben. Ich war grad beim Zahnarzt zum wechseln der Gaze und die Ärztin hat sich geweigert dort überhaupt irgendwas anzurühren. Die Schwellung ist wohl so schlimm, dass sie schon auf den Hals übergeht, ganz nebenbei bekomm ich nun auch noch ein richtig schmuckes blaues Auge, sprich ein Veilchen und es besteht die Vermutung, bzw. der Verdacht auf eine beginnende Blutvergiftung. Die Entzündung sitzt inzwischen wohl schon im ganzen rechten Unterkiefer.. Hört sich das nicht toll an? Da rennt man wirklich seit Donnerstag von einem Arzt zum anderen, ist sogar zwei mal im Krankenhaus. Bricht weinend auf dem Zahnarztstuhl zusammen, wird gefoltert und dann so was.. Für mich haben da die Ärzte eindeutig die falschen Machenschaften getan. Denn mehr als wirklich jeden Arzt besuchen zu dem man hingeschickt wird, sogar öfters dort auftauchen als man soll, alle Medikamente in sich reinschütten, die einem verschrieben werden, mehr kann ich nicht machen. Vor allem hat nun jeder Arzt etwas anderes getan, gesagt, ect. Da weiß man nicht mal mehr, was man überhaup noch glauben soll.

Die Schmerzmittel kann ich theoretisch auch nicht einnehmen, da ich ja dafür was im Magen haben müsste, sprich ich müsste essen. Nur bekomme ich den Mund nicht mal knappe 2 cm auf.. Lustig Lustig.

Ich packe jetzt mal meine Krankenhaustasche und mach mich auf den Weg.. Ich weiß nicht wie das ganze jetzt weiter verläuft, wie lange das dauert, ect. Deswegen erstmal Tschüßi auf unbestimmte Zeit ihr Lieben.

Ich vermiss euch jetzt schon!


Euer kranker Schwan, Stephie...

Herr Doktor? Skalpell bitte!

Ich musste nicht dableiben.. Ist doch schonmal was positives, oder? Was darauf folgte war allerdings absolut nicht positiv! Erst war ich beim Zahnärztlichen Notdienst, der war schockiert und wusste nicht weiter und überwies mich direkt an die Kieferchirurgie.. Da kam dann ein recht mürrischer Arzt, mit meiner Meinung nach recht schlechter Laune. Dieser diktierte mich auf den Stuhl, jagte mir 2 verschiedene Spritzen in den Kiefer, mit welchen er bestimmt 10 mal überall zustoch, damit alles betäubt wird.

Aber wie war das nochmal? Bei solch einer starken Entzündung wirken keine Betäubungen? Richtig.. Das merkte ich nämlich auch, als er mir das Skalpell in den Kiefer bohrte um an die Entzündung dran zu kommen. Ich merkte wirklich jeden Schnitt.. Das waren Schmerzen, wie ich sie niemals wieder erleben möchte.. Da waren die Schmerzen der letzten Tage garnichts gegen. Als er dann endlich mal fertig war, gabs noch etwas Verbands-Gaze in die Wunde und der Kiefer blieb offen.. Abgesehen davon, dass meinem Kreislauf das ganze zu viel wurde beim aufstehen, hat der Arzt mich wirklich immer weiter aufgeregt.. In solchen Momenten will man nämlich nicht solche Sätze hören wie: "Stellen sie sich nicht so an! Dieses Drecksmetall welches sie sich da durchs Fleisch im Gesicht jagen lassen haben, ist ja wohl viel schlimmer!" oder auch der liebevolle Satz: "So und ab jetzt halten sie die Klappe!".. Was sagt uns das? Er mag weder Piercings, noch kann er nett und freundlich sagen: "So und ab jetzt bitte nicht mehr soviel sprechen, weil es nicht gut für den Mund ist!".. Arschloch!

Ich habe dann als ich nach Hause kam noch eine ordentliche Menge Schmerzmittel genommen und bin ins Bett geschwankt.. Und ich habe geschlafen! Das erste mal seit 4 Tagen geschlafen und nicht nur gedöst.. Von um kurz nach 4 bis um kurz nach 11 Uhr! *-* Ein Segen..

Heute muss ich allerdings nochmal zum Notzahnarzt, da die Gaze gewechselt werden muss und die Wunde gespült werden muss.. Davor hab ich irgendwie total Angst.. Vor allem gehe ich so, wie ich im Moment aussehe, nur sehr ungern raus.. Meine Wange und Lippe sehen nämlich durch diese extreme Schwellung sehr deformiert aus.. Aber wenigstens diese extremen Schmerzen, welche wohl durch den Druck kamen, haben aufgehört.. Im Moment habe ich zwar auch Schmerzen, welche sich wohl aber eher auf die frische Wunde zurückführen lassen.. Und die Entzündung, welche ja nun nach wie vor in der Tiefe sitzt. Aber dafür nehme ich ja das Antibiotika..

Ich kann nur auf Besserung hoffen..



Stephie..

Freitag, 11. März 2011

Stephie und das Krankenhaus Teil 2..

Hey ihr Süßen!

Erstmal vielen Dank für eure aufmunternden und kraftgebenden Worte. Ihr zaubert mir selbst in solch schweren Stunden ein Lächeln ins Gesicht. Ich finde ein kluger Mann hat vor einigen Tagen folgendes von sich gegeben:

"Ich habe immer mit allen Kräften gekämpft. Doch irgendwann ist eine Grenze erreicht, wo auch meine Kräfte enden."

Dieser Punkt ist nun bei mir angelangt. Ich habe versucht gegen die Schmerzen anzukämpfen, bin von Arzt zu Arzt geirrt, saß heute Morgen weinend, flehend und bettelnd auf dem Stuhl eines Kiefernchirurgen.. Dieser verschrieb mir ein höheres Antibiotikum und Novalmintropfen. Schickte mich dann wieder mit meinen Schmerzen nach Hause. Diese Tropfen wirkten im ersten Moment auch, nur sehe ich jetzt aus wie eins von Dr. Frankensteins Monstern.. Mein Gesicht ist so angeschwollen, dass es kaum noch Konturen zeigt, meine Zunge und mein Zahnfleisch sind so angeschwollen, dass ich nicht mehr schlucken kann und meine Atmung eingeschränkt ist.. Ob es eine allergische Reaktion ist, oder die Entzündung inzwischen einfach nur geplatzt ist, wissen wir nicht. Als Mama eben in den Mund guckte, bekam sie so einen Schreck, dass sie mich jetzt wieder ins Bundeswehrkrankenhaus zerrt.. Vielleicht können mir die ja helfen..

Ich weiß nicht, wie das ganze jetzt ausgeht und ob ich da bleiben muss, daher melde ich mich vorsichtshalber von hier ab.. Danke nochmal für eure lieben Worte.

Ich denk an euch! Ihr auch an mich?



Stephie..

Donnerstag, 10. März 2011

Wie war die Nummer von 112 nochmal?

Neuste News gefällig? Warum denke ich eigentlich immer, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann? Es wird schlimmer.. Diese Schmerzen!

Mama fährt mich jetzt ins Bundeswehrkrankenhaus hier in Hamburg. Die haben wohl eine zahnärztliche Sonderabteilung, welche bis um 1 Uhr Nachts auf hat. Liegt sogar ganz in der Nähe, sprich nicht mal 10 Minuten entfernt. Sie hatte da eben schon angerufen und sich erkundigt und der nette Mann an der Notaufnahme meinte, wir sollen auf jeden Fall einfach mal vorbei kommen. Vielleicht kann mir der Doktor ja irgendein Schmerzmittel empfehlen, welches mir hilft..

Ich bin nun bockig, ich will keine Schmerzen mehr haben!

TATÜTATA TATÜTATA.. Die Stephie kommt! Alle aus dem Weg!


Edit: Ich liebe Spritzen! Ich wurde von einem sehr, sehr, sehr niedlichen, jungen Arzt behandelt, welcher sehr freundlich und einfühlsam war. Er hat mir nahe gelegt, dass eine Wurzelkappung eigentlich garnicht mehr in Frage kommt, sondern das der Zahn gezogen werden muss. Na gut.. Es gibt schlimmeres. Zahn ziehen ist bestimmt die angenehmere Methode von den beiden. Ich werde mich morgen beim Kiefernchirurgen vorstellig machen wie geplant und ihm erzählen, was der nette Arzt mir erzählt hat und ob er das auch für den richtigen Weg hält. Dann muss da wohl oder übel eben eine Brücke hin. Blöde wegen dem Geld aber naja..

Der Zahnarzt hat mir nun eine Lokalanästhesie in den unteren Kiefernnerv gespritzt.. Spritzen sind ab jetzt meine besten Freunde! Vor allem hat die Spritze garnicht wehgetan, nur gedrückt und das obwohl er wirklich tief in den Kiefer mit der Nadel musste. Ich war aber auch damit beschäftigt, mich in den Augen des jungen Arztes zu verlieren. *-* Die Betäubung soll mir die nächsten Stunden erstmal Ruhe verschaffen, so das ich wenigstens schlafen kann. Mal sehen.. Im Moment ist zumindest alles komplett taub. Unterlippe, rechte Zungenseite, Wange.. Schööööön!

Edit2: Das wars.. Ich bin um 1:15 Uhr ins Bett gegangen und um kurz vor halb 4 wegen Schmerzen aufgewacht.. Wenn nicht mal mehr eine Betäubung, die 12 Stunden anhalten soll wirkt, was dann noch? Ich sitz hier und krümme mich vor Schmerzen.. Die kommen einem dadurch dass man ein paar wenige Stunden Ruhe hatte, ja jetzt noch 10 mal schlimmer vor..... ICH WILL NICHT MEHR! ICH WEIß NICHT MEHR WEITER!!!!

Die neusten Zahnnews..

Huhu ihr..
.
Ich war nun beim Zahnarzt und kam sogar recht schnell dran, trotz fehlendem Termin. Der Zahnarzt hat geröngt und meint, dass es nicht vom Weisheitszahn kommt. Er sagt, dass es vom ersten Backenzahn kommt. Da wurde zwar eine Wurzelbehandlung gemacht und der Zahn ist nervlich tot, aber trotzdem hat sich in den Wurzelkanälen und darum eine ordentliche Entzündung gebildet. Das stahlt nun auf den ganzen Kiefer aus, was diese extremen Schmerzen erklärt..

Er meint es gibt nur 2 Möglichkeiten. Entweder Zahn ziehen oder Wurzelkappung. Zahn ziehen kommt für mich nicht in Frage, weil dann eine Brücke her müsste, was zum einen noch viele Zahnarztbesuche bedeuten würde und noch dazu viiiiele Geldausgaben. Also heißt es Wurzelkappung.. Ab zum Kieferchirurgen. Der muss dann über das Zahnfleisch, durch den Kieferknochen, an die Wurzel und durchtrennt sie.. Ich könnt dauerheulen bei dem Gedanken.. Im Kiefer wird erst rumgeschnitten und dann im Knochen rumgebohrt.. Schmerzen Juche.. Aber anders gehts nicht mehr.

Das schlimme ist, dass ich erst einen Termin für Montag bekommen habe.. Das heißt noch 3 Tage und 4 Nächte mit diesen Schmerzen... Und das, wo doch keine Schmerzmittel helfen... Ich weiß absolut nicht, wie ich das überstehen soll..

Ich will nicht mehr.. Das sind solche Schmerzen.......

Ich dreh gleich am Rad... Ääääh ich meine am Zahn!

Huhu ihr Lieben!

Ich brauche grad mal wen zum ausheulen, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich habe seit vorgestern Zahnschmerzen, wollte heute aber nicht zum Zahnarzt. Ich bin da wirklich etwas.. anders. Angst vorm Zahnarzt haben ja denke ich mal alle Leute. Nur hab ich wirklich solche Panik, dass mir schon vorher immer der Kreislauf flöten geht. Ich schiebe es dann immer so lange vor mir her, bis ich hochkant im Bett stehe, oder vor Schmerzen nicht mehr klar denken kann. v.v Bescheuert aber wahr..

In der letzten Nacht wurde es dann wirklich schon relativ schlimm.. Die Wärme vom Bett hat mir da den Rest gegeben. Es drückte, stach und puckerte wie verrückt. Schmerztabletten und das Kühlkissen wurden plötzlich meine besten Freunde. Irgendwann schlief ich erschöpft ein, um nicht mal 4 Stunden später vor Scherzen aufzuwachen. Erster Gedanke: "Egal! Da musst Du durch Stephie! Denk und atme die Schmerzen einfach weg und denk dran: Schmerztabletten sind deine Freunde!" Ouhja.. Freunde die mir mal am Arsch vorbei können! Freunde die mich im Stich lassen, weil sie einfach nicht anschlagen.. Egal welche Dosis ich in mich reinschütte, sie wirkt einfach nicht. Ibuprophen 400? Ich kann nur lachen. Die 600er? PAH! Geh mir weg.. Die 800er? Helft mir! Bitte!!! Aber nein..

Am Tag heute wurde es wirklich verdammt schlimm, aber zum Zahnarzt wollte ich heute auf keinen Fall. Der arme Kerl wäre sicherlich vom Stuhl gefallen. Warum? Es hab gestern Döner. Mit viel viel viiiiiiiel Knoblauch. Na gut.. Der riecht jeden Tag bestimmt viel schlimmere Sachen, aber das wäre mir oberpeinlich gewesen. Da leide ich lieber einen Tag länger! Nun muss ich noch diese Nacht überstehen. Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht wie, da mir die Schmerzen wirklich den Sinn rauben. Man kann sich auf nichts anderes mehr vollständig konzentrieren, die vielen Schmerzmittel schlagen auf den Kreislauf. Ins warme Bett will ich nicht.. Ich kann im Moment nur hier rum sitzen und heulen.

Ich denke ja, dass es mit dem Weisheitszahn zusammenhängt, welcher sich hinten rechts grad durchzwängt.. Wiederum wäre das seltsam, weil es da hinten garnicht so extrem wehtut, sondern weiter vorne.. Der Eckzahn und erste Backenzahn tun so bombastisch weh.. Naja. Ich werde morgen zum Zahnarzt fahren. Alleine! Das kann was werden.. Ich hoffe er nimmt mich dran, denn er ist immer sehr ausgebucht. Wenn er mich nach Hause schickt, weiß ich auch nicht mehr weiter. Das ist der einzige Zahnarzt, zu dem ich noch im Notfall mal gehe..

Zahnarztgeruch, Bilder von kaputten Zähnen im Wartezimmer, Geräusche des Bohrers, schreiende Kinder, SPRITZEN!!! Ich dreh jetzt schon am Rad.. Hilfe?! Aber es geht ja wohl nicht anders..


Quelle

Da ich das Bett im Moment ja so lange wie nur möglich umgehe, geh ich mir jetzt die Nägel lackieren. Ultra gründlich und lang. Nachts um 2 Uhr.. Jipi!

Wünscht mir Glück das es nicht so schlimm wird, wie ich denke und befürchte und denkt morgen mal an mich. X________x'



Euer Angstpatient, Stephie..



Edit: Jipi! Beim Blick in den Spiegel trifft einen fast der Schlag. Ich sehe aus wie ein einseitiger Hamster. Dicke Backe olé! Und so muss ich morgen Bus fahren.. Oberpeinlich..

Edit2: Die Nacht war schrecklich.. Mein ganzer Kiefer fühlt sich inzwischen so an, als würde er gleich explodieren, zerspringen, in seine Einzelteile zerfallen und was weiß ich nicht alles.. Vom in den Schlaf heulen, bis zu meinem aufwachen sind ca. 1 Stunde vergangen.. Man war das wieder viel Schlaf.. Dafür habe ich echt schöne Nägel! Ich werde mich jetzt fertig machen und dann direkt um 8 Uhr wenn der Zahnarzt aufmacht vor der Tür stehen und ihn um Hilfe anwinseln..

Dienstag, 8. März 2011

Weil sie so besonders sind..


... widme ich ihnen schonwieder einen Eintrag. ♥


















Eure Katzenmami, Stephie..

Sonntag, 6. März 2011

NOTD - Funkel Funkel !

Na ihr Lieben!

Da der Catricelack bei mir ja solche Blasen geschlagen hat und einige Stunden nach Veröffentlichung des Beitrags schonwieder von meinen Nägeln weichen musste, musste was neues her. Unlackierte Nägel gehen bei mir einfach garnicht. Ich fühle mich dann so nackt.. Ich verstecke meine Hände dann immer ganz unbewusste in Jackentaschen oder wahlweise Hosentaschen, oder balle eine Faust, so dass die Nägel verborgen sind. Da hat mich Mami mal drauf aufmerksam gemacht.. Mir ist das nie so bewusst aufgefallen. oO Naja ich lackiere meine Nägel nun auch immerhin schon seit knappen 4 Jahren. Durchgängig - Immer - Ohne Pause. Meinen Nägeln macht das anscheind nichts aus. Meine kleinen Überlebenskämpfer! *-*

Im Moment lebe ich meine Glitzerphase aus. Ich kann keinen Lack ohne irgendwelche Effekte auf den Nägeln tragen. Sprich kein Jelly oder Cremefinish. Es muss wenigstens Schimmer sein, am besten aber Glitzer. Viel Glitzer! Das sind immer so Stimmungsphasen bei mir, welche ein paar Wochen anhalten und dann wieder genau das Gegenteil sind. Nächste Woche huldige ich bestimmt wieder den Cremelacken. ;)

Diesmal konnte ich den Hals aber nicht vollbekommen und so entstand eine Kombi aus Schimmer/Glitzerlack - Crackling Top Coat und Glitzertopper! Wenn das mal nichts ist? Hmm?


Klick!



Ich finde es voll toll! Besonders im Sonnenlicht glitzert es besonders schön. *-*


Benutzt:
- p2 Quick Dry Base Coat
- 2 Schichten p2 in 206 divine
- 1 Schicht p2 Crackling Top Coat in 10 black explosion
- 1 Schicht essence Nail Art Twin Glitter Topper in 04 carrie
- 1 Schicht Catrice Nail Expert Quick Dry & High Shine Top Coat



Eure Stephie..

Freitag, 4. März 2011

Kosmetik Kosmo - Hilfsmittel für ein hübscheres Leben

Hey ihr Süßen!

Heute gibt es sogar noch einen zweiten Beitrag von mir. Die Lieferung kam schon am Mittwochnachmittag an und seit dem warten die Bilder darauf, gezeigt zu werden. Ich habe eine kleine, aber feine Bestellung bei Kosmetik Kosmo aufgegeben.

Ich hatte hier ja vor einigen Tagen gepostet, dass ich zum Geburtstag den MAC Fluidline Black Track Geleyeliner bekommen habe. Ich habe immer gedacht, dass ich die passenden Pinsel zum Auftrag dafür zu Hause habe, dem war aber nicht so. Die paar Häärchen am Stil von Zoeva, die den Eyelinerpinsel darstellen sollen, genügen mir nicht. Mit dem komm ich so was von überhaupt nicht zu einem Ergebnis. Der Alverde Eyelinerpinsel macht mir zu dicke Ergebnisse. Nicht das ich nicht auf dicke Lidstriche stehe, denn genau das tue ich, aber der von Alverde macht sie auch noch so.... unpräzise?! Der Smokeyeyeliner von Zoeva macht da schon ein ordentlicheres Ergebnis, welches aber trotzdem noch nicht zufriedenstellend ist. Ein neuer Pinsel musste also her. ;)

Da ich schon einiges gutes über Eyeliner Elke von Kosmetik Kosmo gehört hatte und dieser mit 3,95 € ja nun nicht all zu stark in den Geldbeutel schlägt, durfe er bei mir einziehen. Der erste Eindruck war wirklich vielversprechend und der erste Gebrauch erst Recht. Endlich kann ich meinen Black Track ordentlich einsetzen. :)

Da für solch einen kleinen Pinsel die Versandkosten ja viel zu hoch wären und man dem armen kleinen Baby die weite Reise alleine ja nicht zumuten kann, durfte ein Wegbegleiter mit ins Paket. Der Sleek Blush in Rose Gold. Inzwischen wird ihn wohl jeder kennen, so wie er von vielen Bloggerinnen in den Himmel gelobt und geliebt wurde.



Kein Wunder, dass er so gelobt wird. Er ist nämlich wirklich wunderschön! Beim ersten Anblick kam schon das erste Kribbeln im Bauch, nach dem ersten Auftrag die große Liebe! Ich habe hier zwar einige Rougepötte rumliegen und benutze sie auch jeden Tag, aber nie wirklich bewusst. Sprich ich benutze ein wenig Rouge um etwas frischer auszusehen und achte auch darauf, dass es farbtechnisch zum Rest passt, aber mehr Gedanken mache ich mir auch nicht darüber. Seit dem das Schätzchen hier in meinem Besitz ist, erlebe ich die Rougewelt ganz anders. Hört sich bekloppt an, ist aber so.. Man kann mit dem passenden Rouge das Gesicht so wunderbar modellieren. -herz-

Beide Teilchen sind wirklich einsame Spitzenklasse und ich bin sehr froh, diese Bestellung getätigt zu haben. :)



Diese Bestellung wurde gesponsert von: Mami ♥


Eure Stephie..

Ähm.. Mr. Iron Mermaiden? Sie sind ein Blasehase!

Gestern Nacht in gewohnter Manier aufgetragen. 3 Schichten und kein Top Coat, da ich beim lackieren schon die Blasenbildung bemerkte. Ich habe die Schichten zwischendurch eigentlich lange genug trocknen lassen. Geschüttelt habe ich die Flasche vorher auch nicht. Ich weiß nicht, ob es wirklich an dem Nagellack liegt oder an anderen unwillkürlichen Einflüssen. Ich kann doch nicht plötzlich zu blöd zum lackieren sein.. o.O

Dazu kam noch, dass der Lack wirklich um einiges länger als sonst zum trocknen brauchte, was auch noch die eine oder andere Macke in ihn trieb. 3 Schichten brauchen zwar wesentlich länger zum trocknen.. Aber so lange? v.v


Das Grauen in vollem Ausmaß? Bilder anklicken!


Catrice - 490 Iron Mermaiden


Hilfeee?!

Das wird gleich heute Nachmittag wieder beseitigt..



Eure Stephie..

Donnerstag, 3. März 2011

Ausbeute aus dem neuen p2- und Catricesortiment

Naaaaabend!

Gestern war ich auf der Jagd. Nein.. Nicht nach Großwild. Obwohl ich unterwegs von einer wirklich monströsen Spinne angegriffen wurde. Sie hatte es auf mich abgesehen, dass weiß ich ganz genau! Einmal dreht man sich um und da fallen sie über einen her.. Tztztz.

Nein jetzt mal im Ernst.. Meine Mami war so lieb, mich zum nächsten Budni zu fahren, da ich nach dem Sortimentswechsel von p2, Essence und Catrice gucken wollte. Erstes Budni - Nichts! Nichts im wahrsten Sinne des Wortes. Sortiment wurde bei keiner der Marken umgestellt, die Regale waren leergekauft, geräumt und was weiß ich nicht alles. Auf Nachfrage, wann die Sortimentsumstellung denn erfolgen würde, bekam ich nur ein unfreundliches: "Weiß ich doch nicht? Das machen die von den Firmen und wann die kommen weiß ich auch nicht." Schönen Dank und Tschüss! Die sehen mich nicht mehr so schnell wieder.. Kann man nicht mehr mit einer gewissen Freundlichkeit antworten?

Ab zum nächsten Budni. Von dem neuen Essence-Sortiment war nichts zu sehen, aber Scheiß drauf! Dafür stand ich vor einem neuen, unberührten p2- und Catrice-Sortiment. Essence wird mir auch noch früh genug über den Weg laufen. p2 hat mich vom neuen Sortiment her nicht wirklich überrascht und überzeugt. Vor allem die Nagellacke haben mich irgendwie enttäuscht. Es waren kaum wirkliche Highlights dabei. Farben welche man mit anderen Farben von Catrice und Essence vergleichen konnte und keine großen Unterschiede festgestellt hat. Catrice hat mich hingegen sehr begeistert. Die neue Theke ist hübsch, schön übersichtlich und es sind ganz tolle, neue Produkte eingezogen.

Habe nur ich das Problem, oder überfordern euch die neuen Theken alle nicht? Dadurch das im Moment erst Alverde, dann p2, essence und Catrice alle auf einmal alle ihr Sortiment umgestellt haben, weiß man immer garnicht was man zuerst angucken soll und vergisst die Hälfte. Erst zu Hause fällt einem dann ein, was man ja eigentlich auch noch angucken wollte. Daher werden die einen oder anderen Schätze sicherlich später noch den Weg zu mir finden. :)

Ich zeig euch nun erstmal meine kleine, aber feine Ausbeute.

_________________________________________________________


Catrice - 490 Iron Mermaiden

Catrice - 440 I Wear My Sunglasses At Night

_________________________________________________________



Diese beiden Catricenagellacke haben mich auf den ersten Blick nicht so wirklich überzeugt. Während besonders der "Iron Mermaiden" in der Flasche noch wie pures Ölgeschliere schillert, geht der Effekt auf dem Nagel doch etwas verloren. Noch dazu wollte der Lack einfach nicht decken! Ich musste wirklich schichten, schichten und nochmal schichten. Irgendwie war der total transparent.. o.O Wenn ich ihn auf die Nägel auftrage, werde ich ihn denke ich mal über einen dunkleren Lack auftragen. Vielleicht kommt der Effekt so auch besser raus.

Der "I Wear My Sunglasses At Night" kam eigentlich nur mit, da Mama ihn so toll fand. Mama ist eigentlich total gegen Nagellack und hasst dieses lackiere inzwischen total, weil ich es einfach maßlos übertreibe. Ihrer Meinung zumindest. Wenn sie also sogar schon einen Nagellack lobt, dann muss er auch mit. Was in der Flasche nach einem schwarz mit tollem, feinen Glitzer aussieht, ist auf dem Nagel eigentlich nur noch schwarz. Der Glitzereffekt geht fast komplett unter. Höchstens im direkten Sonnenlicht, welches die letzten Tage hier in Hamburg echt fehlte, kann man hier und da mal ein Glitzern feststellen.. Schade! Aber auch nicht weiter tragisch, da ich eh einen neuen schwarzen Lack kaufen wollte. Dieser hier deckt übrigens in zwei Schichten.

_________________________________________________________


p2 - 530 charming

p2 - 630 passion

p2 - 690 forever

p2 crackling top coat - 030 golden rush

p2 - Big Drama! False Lash Effect Mascara

_________________________________________________________


Die Nagellacke brauchten beim swatchen auf dem Nailwheel alle 2 Schichten. Besonders den Blauen finde ich sehr schön! Der Crackling Top Coat machte beim ersten Eindruck einen nicht ganz so guten Eindruck. Für meinen Geschmack zeichnet sich der Effekt nur zu schwach ab. Während zum Beispiel der schwarze Crackling Top Coat von p2 wirklich schön aufbricht, bilden sich bei dem goldenen nur feine Brüche und nur relativ wenig der Basefarbe kommt zum Vorschein. Ich werde euch die nächsten Tage einfach mal einen Vergleich zur Veranschaulichung zeigen, denke ich. ;) Den Mascara habe ich heute schon ausprobiert und bin wirklich angetan. Ich hatte lange schon keinen Mascara mehr, der die Wimpern so toll getrennt hat. Fliegenbeine werden hier sicherlich nie ein Problem sein. Gekauft habe ich ihn eigentlich nur, auf Grund der guten Berichte im Internet. Mal sehen wie sich die Schätzchen im Alltag noch so bewähren werden. ;)



Wie findet ihr die Sortimentsumstellungen?
Zu viel auf einmal, oder findet ihr diese Masse an Auswahl schön?
Vermisst ihr jetzt schon das eine oder andere Produkt?
Habt ihr jetzt schon neue Lieblinge?



Eure Stephie..

Dienstag, 1. März 2011

Zalando und Pieces unterstützen meine Nagellacksucht!

Huhu ihr Lieben!

Darf man das glauben? Frau klickt sich durch den Zalando-Onlineshop und das einzige was bei der allerersten Bestellung in den Warenkorb wandert, dort auch bleiben darf und bestellt wird, sind 2 Nagellacke. Aber bei 2.95 € pro Lack und kostenlosem Versand, kann man ja auch nicht anders. Auf dem einen oder anderen Blog ist hin und wieder etwas, von Nagellacken der Marke Pieces zu lesen und bestaunen. Da ich aber nicht mehr nur aus der Ferne staunen wollte, sondern gucken wollte was an den Lacken so toll sein soll, durften 2 bei mir einziehen. Bestellung getätigt, 2 Tage gewartet, den Postmann an der Tür Richtigkeits halber angekreischt, viel zu großes Paket für die zwei Winzlinge aufgerissen und jipi! Tolle Farben! Genau mein Beuteschema! *-*



Kryptonite und Soul Petrol.. Ein dunkles Petrol und ein wundervolles, recht gelbstichiges Hellgrün. Kryptonite kommt dem essence Lime up! recht nahe, ist aber meiner Meinung nach einen Tick schöner. Ein richtiges Shrek/Ogargrün. :) Während Soul Petrol schon nach einer Schicht beeindruckend deckend ist und mit 2 Schichten perfekt wird, ist Kryptonite eine kleine Zicke und braucht mindestens zwei Schichten. Eine dritte würde sie aber erst perfekt machen.

Ich habe beide Farben inzwischen schon auf den Nägel getragen und war bezüglich der Trocknungszeit und der Haltbarkeit zufrieden. Nach 2 Tagen zeigte sich minimale Tipwear, welche aber nicht weiter störte. Das einzig unschöne an den Nagellacken ist der Deckel. Dieser ist durch seine eckige Form recht unangenehm in der Hand, da er sich leicht scharfkantig und klobig anfühlt. Darüber kann man aber hinweg sehen. Alles in allem zwei wirklich ganz tolle Lacke!

Wie findet ihr die Farben?



Euer Lackjunkie, Stephie..

Wie ich diese Momente liebe..


Liebesbekenntnisse
video


Man beachte ihr stylisch umgeknicktes Ohr und mein blödes Dazwischengelaber.



Eure Stephie..