Montag, 27. Dezember 2010

Ich habe überlebt..

Leute ich bin so froh! Froh deswegen, weil das ja doch irgendwo stressige Weihnachten hinter mir liegt, aber auch weil ein Geschenk unterm Baum lag, welches mich wieder so mobil gemacht hat! *-* Dazu aber später mehr.. Wie habt ihr so Weihnachten verbracht?

An Heiligabend blieben meine Mum und ich zu Hause, haben unser billig!!! ersteigertes, nagelneues Raclette aufgebaut, alle möglichen Leckerein aufgetischt und uns mächtig vollgefressen.. Ich könnte schwören ich bin kurzfristig ins Fresskoma gefallen! Mein Vater, welcher ja nicht mehr bei uns lebt, stieß auch dazu und verbrachte den heiligen Abend bei uns. Das machte die Stimmung meiner Seits zwar ziemlich angespannt und genervt, aber naja.. Das Raclettefutter war so unglaublich lecker und super spaßig! Man hatte die ganze Zeit was zu tun, hat sich dadurch unterhalten und jeder hatte etwas was er mochte. Was gibts besseres? Schaut euch mal unser Schlachtfeld an Futter an, was wir zur Auswahl hatten.

_______________________________________

Alle Bilder werden durchs anklicken größer. Wie immer! :)



Wir hatten wirklich alles was das Herz begehrt. Hähnchenfilet, Steak, etwas Schwein, Kartoffelröstis, Kartoffelscheiben und ein bisschen Gemüse, verschiedene Salate und Saucen, ect. pp.!


Was mich besonders gefreut hat, war die aufopfernde Rolle, welche meine Mum übernommen hat. Kurze Erklärung? Meine Mama findet Shrimps, Scampis, Garnelen, Gambas und alles so was wirklich eklig, wollte sie mir aber trotzdem gönnen und hat mir 4 Garnelen gekauft. Ich liiiiiiebe diese kleinen Dinger.. So gab es für mich Garnelen, gebraten, mit viiiiiel Knoblauchbutter. -liebe-



LECKER! *-*
_______________________________________

Am ersten Weihnachtstag ging es dann wie jedes Jahr zu Oma und Opa. Das heißt wie immer Opas unglaublich leckerer Putenbraten, Kartoffeln und Knödel, Rotkohl und ein feines Sößchen. Man musste mich danach beinahe wieder zu meinem Platz hinrollen! Als Nachtisch gab es auch noch warmen Apfelstrudel mit Vanillesauce und einer Kugel Eis. Ich drohte zu platzen! Alles in allem war es aber auch ein schöner und ruhiger Tag. Bei unserer Familie muss man das schon fast rot im Kalender ankreuzen, wir sind nämlich unglaublich chaotisch und unorganisiert.

Am 2ten Weihnachtstag war ich alleine zu Hause, da meine Mum zu meinem Dad in die Wohnung gefahren ist. Weihnachten ruhig ausklingen zu lassen, ist ja auch nicht unbedingt das falsche wa?

Weiße Weihnachten gabs bei mir auch. Das dürfte ja aber wohl bei jedem von euch der Fall gewesen sein, hmm? Ich weiß jetzt zumindest eins, nie wieder Stöckelschühchen wenn Schnee liegt. Ich hatte die guten Gewissens, dass wir ja eh immer drinnen sind angezogen und hatte den Weg zum Auto und zu Oma und Opa ins Haus vergessen. Was für eine Rutschpartie..



_______________________________________


Wie habt ihr Weihnachten gefeiert?
Ist euch der Schnee zur Last gefallen, oder hat euch eure Pläne vielleicht sogar vereitelt?
Erzählt mal!


Eure Wichtelfrau, Stephie..

Kommentare:

  1. Ich hatte wunderbar entspannte Weihnachten, ebenfalls mir Raclette. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich LIEBE Garnelen!
    Wir machen Raclette immer an Sylvester :)

    AntwortenLöschen