Samstag, 11. September 2010

Stephie war im Kino ! - Beilight..

Sooo.. Ich war also am Donnerstagabend im Kino und guckte mir Beilight - Biss zum Abendbrot an. Hier hatte ich schonmal über den Film berichtet. ;)




Ganz ehrlich? Ich hätte mir wirklich mehr erwartet. Ich bin jetzt nicht sichtlich enttäuscht und trauere meinem Kinogeld nach, aber ich habe nicht diese Kinoeuphorie, welche ich sonst noch ein paar Tage danach verspühre. Eben dieses "WOW - Was ein geiler Film" Gefühl fehlt.. Und das hasse ich! Kino ist für mich was besonderes, da ich es nicht oft besuche.

Ich muss euch bevor ich zum Film komme unbedingt noch von einen total ulkigen Vorfall erzählen, welcher sich in meinem Kinosaal vorgetan hat. Ich muss immernoch schmunzeln, wenn ich dran denke..

_______________________________________


"Ich sitz also gemütlich in meinem Kinosessel und ärger mich grad über den klebrigen Boden unter mir, als eine Reihe vor mir, schräg links ein Gemecker ausbricht. Es saß dort schon einige Minuten eine Gruppe von 6 jungen Leuten, welche sich lautstark unterhielten. Der Streit entstand dadurch, dass plötzlich 8 Leute auftauchten, die auch die gleichen Sitze gebucht hatten. Hö? Nun diskutierten sie bestimmt 5 Minuten, wer dahin soll. In dem Moment kamen 2 junge Mädchen, die angeblich auch auf den Sitzen Platz nehmen sollten. Yeah! 3.er-Belegung! So bekommt der Begriff "Flotter 3.er" doch gleich eine andere Bedeutung. :P Es ging also von jeder dieser 3 Gruppen einer zur Info um sich bei der armen Dame zu beschweren. Nach 10 weiteren Minuten kamen sie dann zurück. Eines der jungen Mädchen lächelte verlegen. Es stellte sich raus, dass sie sich in der Reihe verirrt hatte.. Jaja, lesen muss gelernt sein!

Was war aber mit den beiden Gruppen? Es stellte sich heraus, dass die 6.er Gruppe der jungen Leute da vollkommen falsch saß. Sie hatten zwar die Sitze gebucht, aber erst für den Folgetag! Die 8.er Gruppe welche danach kam hatte die richtigen Tickets. Kann passieren, aber mal unter uns: "Guckt die Kartenabreißerin so wenig auf die Tickets? Pfui!" Die jungen Leute verließen also laut keifend den wie sie ihn liebevoll nannten: "Saftladen" und es kehrte Ruhe ein, welche nur von schlüfenden Colabechern und knuspernen Nachos durchhallt wurde."

_______________________________________

Zurück zum Film. Der Film war nicht so lustig wie erwartet. Er war erstens nur für Leute zum lachen, die auch tatsächlich vorher die Twilightreihe geschaut hatten. Neben mir saß ein Mann, der immer garnicht verstehen konnte, warum seine Frau an manchen Stellen lachte. Dann waren zu große Sprünge im Film.. Von Film zwei sprang man wieder in den Ersten zurück und wieder in den Zweiten. Plötzlich war man am Anfang des zweiten Filmes und dann eine Szene hinterher fast am Ende, obwohl man 10 Minuten später wieder ca. in der Mitte war. Die Szenen wurden also ziemlich durcheinander gewürfelt.

Es waren zwar wirklich ein paar gute Lacher dabei aber der meiste Teil war einfach zu vorhersehbar und vor allem schon bekannt. Die besten Lacher kannte man schon aus den Trailern und Ausschnitten, die schon überall zu sehen waren. Die Schauspieler fand ich eigentlich ganz schnieke. Was natürlich besonders toll war, waren die Stimmen. Es waren nämlich die selben wie in den echten Twilightfilmen. Das machte das ganze noch etwas authentischer. Im Großen und Ganzen tröstet das aber auch nicht über die zum Teil fehlende Ulkigkeit weg.

Mein Fazit fällt daher gemischt aus. Wer nur einen Film sucht, den er sich nach einer harten Woche so zum lässigen Ausklang nebenbei anschauen will, findet hier sicherlich seinen Spaß. Ansonsten ist der Film aber wohl eher was für Twilighthardcorefans oder Leute, wessen Humorgrenze leicht zu erreichen ist und dementsprechend niedrig ist.

Der Brüller wars nicht. ^^

Stephie. ;[


Kommentar veröffentlichen